Enola Gaye WP06P Rauchgranate - Purple

Menge Stückpreis
bis 4 8,95 € *
ab 5 8,50 € *
ab 10 8,00 € *
ab 25 7,50 € *
ab 50 7,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar, Lieferzeit 1-3 Arbeitstage

Ratenzahlung verfügbar zwischen 99€ und 5000€ Warenwert

Bei dir bis morgen, 21.03.2019
Bestelle innerhalb von 7 Stunden, 54 Minuten und 49 Sekunden dieses und andere Produkte.
  • 6293157
Enola Gaye WP06P Rauchgranate - Purple Zulassungsnummer: BAM-P1-0606 Die WP0 ist... mehr
Produktinformationen "Enola Gaye WP06P Rauchgranate - Purple"

Enola Gaye WP06P Rauchgranate - Purple


Zulassungsnummer: BAM-P1-0606


Die WP0 ist die vermutlich am weitesten entwickelte Rauchgranate welche auf dem freien Markt erhältlich ist. Sie wurde speziell für den Einsatz auf Airsoft und Paintballfeldern entwickelt. Sie verfügt über ein wie beim Militär genutztes Ringabzugsystem und produziert ein hohes Volumen an dichtem Rauch für etwa 90 Sekunden.

Die taktischen Einsatzmöglichkeiten im Spiel sind nahezu unbegrenzt. So kann mit unseren Rauchgranaten eine verzwickte Situation durch Verschleierung der Sicht doch noch gewendet werden.

Nachdem die Sicherungskappe abgezogen wurde, Reißt man den Ring scharf zur Seite ab und nach einer kurzen Verzögerung beginnt sogleich dichter Rauch auszuströmen.

Unsere WP0 Rauchgranaten sind aber nicht nur für den Einsatz im Airsoft und Paintballbereich geeignet, sondern sind auch eine sehr gute Wahl für Feuerwehrübungen sowie Film- und Fernsehaufnahmen.

Laut der neuen Europäischen Regulierung sind unsere Rauchgranaten als P1 Pyrotechnik klassifiziert welches die Verwendung für Personen ohne spezielle Ausbildung erlaubt.

Es ist verboten unsere Rauchgranaten missbräuchlich bei Fußballspielen oder ähnlichen Veranstaltungen zu verwenden. Dies kann empfindliche Strafen nach sich ziehen!

WP0 Rauchgranaten sind Kühl/Kaltbrennend und somit sicher ohne Brandgefahr einsetzbar.

Der Begriff "cool Burn " oder "kalte Verbrennung " bezieht sich gewöhnlich auf die Tatsache, dass keine externe Flamme erzeugt wird und dass die Temperatur der Kartusche niedriger ist als gängige Militär-und Seenotrauchkörper (welche sehr heiß werden ), wodurch das Risiko eines Brandes extrem reduziert wird.

Allerdings kann es schon vorkommen, einen Brand mit den Rauchgranaten zu entfachen, wenn diese ohne Sinn und Verstand in sehr leicht entflammbares Material geworfen werden.

Herkömmliche Rauchgranaten, die Rauch aus einer Draht- / Ring-Zug-, Reibungs- Sicherung oder ähnlichen Zündung erzeugen, produzieren Rauch aus einer Formel, die ohne Luftsauerstoff verbrennt. Einmal gezündet sind sie kaum zu stoppen, bis der gesamte Inhalt verbrannt wurde. Aus diesem Grund wird das Granatengehäuse warm und der Rauch innerhalb von 50cm um die Granate ist heiß und könnte zu Verbrennungen führen.

Unsere Rauchkörper produzieren wenig Funken bei der Zündung, aber ohne Flamme und sind so nach der ersten Inbetriebnahme der Granate faktisch brandsicher, sie gelten als "cool Burn" bzw. "kalt Verbrennend" laut der oben genannten Definition.

Bei der Produktion von Rauch, produzieren unsere Granaten zwar Hitze, aber es wurde versucht, diese möglichst gering zu halten. Somit ist es möglich, trotz Wärmeentwicklung, den Rauchkörper während des Abbrennens in der Hand zu halten. Allerdings sollte dies nicht ohne entsprechende Handschuhe erfolgen.

Temperatur-Information

Die Außentemperatur des Rauchkörpers kann bis zu 88° Celsius betragen, dies erfolgt aber erst nachdem die Granate vollständig abgebrannt ist. Während des Abbrennvorgangs beträgt die durchschnittliche Temperatur des Rauchkörpers etwa 40° Celsius.

Die Maximaltemperatur welche an der Austrittsöffnung des Rauchkörpers gemessen wurde beträgt ungefähr 130° Celsius

Brandgefahr

Der Hersteller hat verschiedene Tests mit den Granaten durchgeführt um deren Brandgefährdung zu testen.

Es wurden fünf verschiedene Materialien welche als leicht entzündlich gelten in 2 Szenarios getestet. Für die Tests wurde vorgetrocknetes Material verwendet!

Testszenario 1: Ein WP0 Rauchkörper wurde gezündet und auf dem getrockneten Material abgelegt und vollständig abbrennen lassen.

Testszenario 2: Ein WP0 Rauchkörper wurde gezündet und auf dem getrockneten Material abgelegt. Dann wurde das gleiche Material auf die brennende Granate gelegt und der Rauchkörper wurde vollständig abbrennen lassen.

Stroh

Szenario 1: Das Stroh trocknete sichtbar aus und wurde schwarz, es entstand aber kein Feuer

Szenario 2: Nach etwa 1 Minute begann das auf dem Rauchkörper liegende Stroh zu brennen

Tannennadeln, Tannenzapfen und Zweige

Szenario 1: Das Material wurde an einem kleinen Bereich schwarz, es entstand aber kein Feuer

Szenario 2: Nachdem die Granate abgebrannt war, schwelten lediglich die Tannennadeln leicht.

Getrocknete Blätter

Szenario 1: Die Blätter färbten sich an einer kleinen Stelle schwarz, es brach aber kein Feuer aus

Szenario 2: Die aufgeschütteten Blätter fingen nach 22 Sekunden Feuer

Getrocknete Farne und Halme

Szenario 1: Das Material färbte sich an einer kleinen Stelle schwarz, es brach aber kein Feuer aus

Szenario 2: Nach etwa 40 Sekunden begann das aufgeschüttete Material zu brennen

Geschreddertes Büropapier

Szenario 1: Das Papier verkohlte zu Asche, es entstand aber kein Feuer

Szenario 2: Da ein Brandausbruch zu erwarten war, wurde dies nicht getestet

Zusammenfassung

In allen Szenarien, abgesehen vom geschredderten Büropapier, wurde lediglich ein Verkohlen oder weitere Trocknung des Materials festgestellt, wenn der Rauchkörper auf den Test Materialien landete. In allen Fällen, bei denen der Rauchkörper von getrocknetem Material bedeckt war, begann dies zu brennen. .

Der Grund für das unterschiedliche Verhalten ist aufgrund der Isolierwirkung der Materialien zu erklären. Wenn die Rauchkörper vollständig bedeckt sind - oder zumindest die Düse / Rauchausgang der Granate, ermöglicht dies eine lokalisierte Steigerung  der Temperatur über den Flammpunkt des Testmaterials und kann somit ein Feuer verursachen.

Landet die Rauchgranate lediglich auf dem Material ist weniger mit einem Wärmestau zu rechnen und damit die Zündung des Materials weniger wahrscheinlich , weshalb in den vom Hersteller durchgeführten Experimenten keine Zündung beobachtet werden konnte.

Es ist zu beachten , dass, obwohl keine Entzündung in diesen Experimenten beobachtet werden konnte, die Ergebnisse nicht als völlig schlüssig und zur Sicherstellung, dass eine Entzündung nicht unter ähnlichen Bedingungen auftreten kann, herangezogen werden kann.

Pyrotechnische Rauchkörper erzeugen nun mal immer Wärme und können Brände verursachen.

Unsere Empfehlung ist deshalb, sorgsam den Einsatzort zu wählen und Feuerlöscher griffbereit zu halten!

Datenblatt Ringzug Rauchkörper Purple:
 

Zündverzögerung: ca. 2 Sekunden
Effekt:  Violetter Rauch austretend von der Oberseite der Granate
Effektdauer:  ca. 60 Sekunden
Effektfarbe: Violetter Rauch
Zünder:  Enola Gaye Drahtringzug
Gewicht:  40 Gramm
Größe:  38mm durchmesser x 130mm höhe
Wasserbeständigkeit: Ja / Teilweise
Wolkendichte: 9/10
Rauchentwicklungsgeschwindigkeit: 8/10


    
   
    
   
   
    
   
   
 

Farbe: Purple
Erwerb: Frei ab 18 Jahren
Waffentyp: Rauchgranate
Zündung: Abreisszünder
Weiterführende Links zu "Enola Gaye WP06P Rauchgranate - Purple"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Enola Gaye WP06P Rauchgranate - Purple"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ü18
FBG - 6 - Flashbang FBG - 6 - Flashbang
ab 12,95 € *
Ü18
TAG-67 Handgranate TAG-67 Handgranate
ab 14,95 € *
Ü18
Ü18
-5
Konfigurator
TIPP!
Ü18
-9
TIPP!
Konfigurator
Ü18
-2
Konfigurator
Ü18
Thunder-B Airsoft Soundflash Grenade Shell 12er Pack Thunder-B Airsoft Soundflash Grenade Shell 12er...
Inhalt 12 (1,83 € / 1 )
21,90 € *
-17
Ü18
-9
Konfigurator
Ü18
-7
Konfigurator
Ü18
Zuletzt angesehen